Advanced Seminar Economics & Policy: Industrieökonomik im Digitalen Zeitalter

Kurzbeschreibung

Die Studierenden untersuchen ausgewählte Fragestellungen der Industrieökonomik vor dem Hintergrund der "Industrie 4.0" und leiten wettbewerbspolitische Handlungsempfehlungen ab. Je nach Teilnehmerzahl bearbeiten die Studierenden selbständig oder in geeigneten Teams jeweils eines der oben genannten Themengebiete. Die Prüfungsleistung besteht aus einer Seminararbeit und einer Präsentation der Arbeitsergebnisse vor der Gruppe der Seminarteilnehmer.

Themengebiet 1: Vollkommene Preisdiskriminierung in unvollkommenen Wettbewerbsmärkten

Themengebiet 2: Neuartige Methoden der Preisdiskriminierung

Themengebiet 3: Marktregulierung in der Übergangsphase zur "Industrie 4.0"

Themengebiet 4: Die Zukunft der Arbeit

Themengebiet 5: Eine industrieökonomische Kritik des Buches von Jeremy Rifkin (2014): “The zero marginal cost society: The internet of things, the collaborative commons, and the eclipse of capitalism”

Voraussetzungen

Grundlagen der Mikroökonomik; die erfolgreiche Teilnahme an der Veranstaltung 'Industrieökonomik' wird empfohlen.

Kursinformationen

Dozenten:

Univ.-Prof. Dr. Robert K. Frhr. von Weizsäcker

Dr. Thomas Daske

Kreditpunkte:    6 ECTS
Auftaktveranstaltung:23.10.2019, 15:00 - 18:00 Uhr
Ort:Raum 2418

Downloads

Handout mit Literaturempfehlungen

Weitere Materialien und aktuelle Informationen über Moodle.

Fragestunden

DozentZeitRaum
Univ.-Prof. Dr. Robert K. Frhr. von WeizsäckerDonnerstag, 13:00 - 14:00 UhrRaum 2422
Dr. Thomas DaskeDonnerstag, 14:00 - 15:00 UhrRaum 2427 A